Abnahmen von Bauleistungen

Abnahmen von Bauleistungen

Abnahmen von Bauleistungen in der Hand von Kling Consult

Ist von einem Abnahmeprotokoll die Rede, so bezeichnet man die Abschlussdokumentation eines Baus. Wurden die Leistungen entsprechend der Kosten erbracht? Orientiert sich die Bauleistung an den niedergeschriebenen Verordnungen und Richtlinien? Wurden Mängel festgestellt? Ein Sachverständiger begleitet diesen Prozess, ab der Fertigstellung des Gebäudes, und prüft die fachgerechte Ausführung vor Ort.

Begleitung und Mithilfe bei Abnahmen

Laien betrachten Gebäude als Nutzgegenstände, die vorwiegend für den alltäglichen Gebrauch vorgesehen sind. Die Sachverständigen von Kling Consult gehen bei der Begehung über die Nutzungsbedingungen hinaus und betrachten und bewerten den Bau ebenso von dessen Innerem. Die fachgerechte Ausführung wird vor Ort nachgeprüft. Dabei wird neben der Prüfung der Erdarbeiten besonderer Wert auf die Dämmung des Gebäudes gelegt. Der Sachverständige prüft Heizungsanlagen auf die optimale Verzweigung im Bau, betrachtet die Abdichtungen und Beschichtungen von Wänden und Decken, prüft den Bodenbelag und inspiziert die Fassade der Immobilie. Bei letzterem ist das Wärmedämmverbundsystem von enormer Wichtigkeit.

Unterstützung und Abnahme der Bauleistungen für private Auftraggeber

Die Sachverständigen von Kling Consult übernehmen überwiegend die Betreuung von Drittprojekten. Private Auftraggeber möchten sich absichern und ziehen einen Fachgutachter zu Rate. Dieser besichtigt den Neubau und prüft, ob alles den aktuellen Regeln der Technik entspricht. Ein Mängelprotokoll dokumentiert die gesichteten Fehler, ebenso wie die Fristen, bis wann diese behoben werden müssen. Der Bauherr ist hierfür verantwortlich. Ihm steht es auch zu, einen Einbehalt zu stellen, bis sämtliche Mängel behoben sind. Der Bauherr ist stets der Verantwortliche für seinen Bau – werden Baumängel also nicht behoben und es entstehen weitere Schäden am Gebäude, muss er die Kosten der Beseitigung sowie die Kosten möglicher Folgen für Nutzer tragen.

Abnahmeprotokoll nach VOB/B und BGB

Die Sachverständigen von Kling Consult richten sich beim Bauabnahmeprotokoll nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil B. Hier ist niedergeschrieben, wann eine Abnahme nach Baufertigstellung fällig ist sowie die Tatsache, dass die Abnahme erst nach Beseitigung der vorliegenden Mängel vollzogen wird. Der Wunsch auf eine Abnahme muss rechtzeitig vor der Fertigstellung des Baus dem Bauherren und dem Sachverständigen mitgeteilt werden. Geschieht dies nicht, gilt die Leistung automatisch nach zwölf Tagen als abgenommen. Ist die Abnahme nicht gefordert und die Bauleistung wurde bereits in Betrieb genommen, gilt die Abnahme nach Ablauf von sechs Tagen als abgenommen. Mit der Bauabnahme geht die vollständige Verantwortung auf den Auftraggeber über.

Die VOB/B geht einher mit den Paragraphen zum Werkvertrag aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Hier sind die Rechte des Auftraggebers dargestellt, wenn es zu Mängeln kommt und diese nicht beseitigt werden, der Auftraggeber diese selbst beseitigt, oder sie von der beauftragten Baufirma oder einer neuen Firma entfernt werden. Von Schadenersatz über Rücktritt vom Vertrag bis hin zur Minderung der Vergütung ist alles möglich. Die Sachverständigen von Kling Consult arbeiten stets gesetzeskonform.