Blog


Für die nordische Ski-Weltmeisterschaft 2021 im Markt Oberstdorf mussten die bestehenden Wettkampfstätten baulich erweitert bzw. auf die aktuellen Wettkampfstandards angepasst werden. Unser Team Baugrundinstitut konzipierte und begleitete die zur Planung der Baumaßnahmen erforderlichen Baugrunderkundungen, erstellte geotechnische Berichte und führte grundbaustatische bzw. erdstatische Berechnungen für erforderliche Hangsicherungsmaßnahmen durch.

weiterlesen

Neuer Schneiteich mit 40.000m³ Fassungsvermögen (Quelle: Sportstätten Oberstdorf)

Hochwasserschutz Thannhausen


  • September 2019
  • M.Sc. (TUM) Ulrich Schorer

Nach dem Prinzip der Abflussdrosselung vor besiedelten Gebieten und der breitflächigen Ableitung des Wassers über den nicht besiedelten Mindeltalraum soll auch in Thannhausen der Hochwasserschutz erfolgen. So ist geplant, dass der Abfluss der Mindel und der Hasel durch Drosselbauwerke südlich von Thannhausen begrenzt werden.

weiterlesen

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) erfasst im Kataster nach Artikel 3 BayBodSchG, dem sog. „Altlastenkataster“, die in Bayern bisher ermittelten, altlastenverdächtigen Flächen. Im ersten Schritt erfolgt für diese Flächen die sogenannte „Historische Erkundung“, d.h. die Rekonstruktion der Nutzungshistorie mittels Archivrecherchen, Auswertung historischer Unterlagen und Dokumente, Auswertung von Karten und Luftbildern unterschiedlicher Aufnahmedaten, Zeitzeugenbefragungen, Darstellung der geologisch-hydrogeologischen Standortverhältnisse und Ortsbegehungen. 

weiterlesen

Abfallablagerungen (Fässer, Sperrmüll etc.) in einer ehemaligen Deponie im Landkreis Donau-Ries, Aufnahme von 1974 (Quelle: Landratsamt Donau-Ries)

Der Altbau des Therapiezentrums Burgau (THZ) soll abgebrochen und an dessen Stelle ein Neubau errichtet werden. Auch ist die schrittweise Sanierung der weiteren Bestandsgebäude geplant. Zur Klimatisierung der Räumlichkeiten - insbesondere zur Kühlung in den Sommermonaten - soll Grundwasser genutzt werden. Die benötigte Grundwassermenge beträgt etwa 12 l/s und soll dem Kiesgrundwasserleiter des Mindeltals entnommen werden.

weiterlesen

Wasserschluckversuch in Grundwassermessstelle

Die bayernets GmbH, München plant nördlich von Wertingen-Prettelshofen (Landkreis Dillingen an der Donau) auf einer Gesamtfläche von etwa 4,5 ha die Errichtung einer Erdgasverdichterstation. Das Planungsgebiet liegt auf dem Riedelrücken zwischen dem Zusam- und Wertachtal im Schnittpunk verschiedener Erdgasleitungen. Das von Südosten nach Nordwesten abfallende Gelände wird im Zuge der Baumaßnahmen terrassenförmig profiliert. Kling Consult wurde im August 2016 mit der Ausarbeitung des Baugrundgutachtens beauftragt.

weiterlesen

Bohrkernkiste

Die Sparkasse Allgäu baut im Zentrum von Kempten ein neues Verwaltungsgebäude. Der Neubau entsteht im unmittelbaren Nahbereich von historischen, denkmalgeschützten Gebäuden. Aus geotechnischer Sicht handelt es sich im Hinblick sowohl auf die Untergrund- und Grundwasserverhältnisse als auch auf die erforderlichen Verbau- und Unterfangungsarbeiten um ein herausforderndes Bauvorhaben.

weiterlesen

Ansicht der Baugrube mit Herstellung einer innenliegenden Bohrpfahlwand

Die Berendsen Textilservice GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein international tätiges Textildienstleistungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung und verfügt bereits über mehrere Standorte in Deutschland. Geplant ist ein Betriebsgebäude, das aus einem Büro- und einem Produktionstrakt besteht.

weiterlesen

v.l. Peter Dobler, Fa. Dobler, Wil Gepkens, Fa. Berendsen, Werner Stute, Fa. Berendsen, Markus Schad, Fa. Berendsen, Ingo Winkler, Kling Consult

In einer Wohnanlage in Krumbach (Landkreis Günzburg) ist durch eine defekte Heizölleitung im 2. OG des Mehrfamilienhauses ein Schadensfall durch auslaufendes Heizöl eingetreten. Durch das zunächst unbemerkt auslaufende Öl wurden Teile des Betonbodens und dadurch auch Decken und Wände der darunter befindlichen Wohnung im 1. OG mit Kohlenwasserstoffen durchtränkt. Dadurch war eine starke Geruchsbelastung in den beiden betroffenen Wohnungen feststellbar.

weiterlesen

In Ingolstadt wird aktuell für die Audi Real Estate GmbH auf einer Fläche von ca. 25.000 m² ein neues Bürogebäude erstellt. Das Kling Consult Team Baugrundinstitut erhielt den Auftrag, für dieses Bauvorhaben ein Baugrundgutachten auszuarbeiten.

weiterlesen

Baugrube Bereich geplante Energieversorgung

Neues vom Team Baugrund


  • November 2015

Das Team Baugrund besteht aktuell aus 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Fachdisziplinen mit mehrjähriger Berufserfahrung (Bauingenieure, Dipl.-Geologen, Baustoffprüfer, Laborant für feldtechnische Untersuchungen).

weiterlesen

Aktuelle Akkreditierungsurkunde

Das Regierungspräsidium Tübingen plant derzeit im Landkreis Biberach den Neubau der B 311 – Ortsumfahrung Unlingen. Die 4,4 km lange Trasse beginnt im Bereich des östlichen Ortsausgangs von Riedlingen, verläuft westlich von Unlingen und führt nördlich des Orts auf die B 311 zurück.

weiterlesen

Im Scheppacher Forst ist beidseitig der in Ausbau befindlichen BAB A 8 die Errichtung eines Windparks mit insgesamt 14 Windenergieanlagen (WEA) vorgesehen. Vorhabenträger ist die vento ludens GmbH & Co. KG, Jettingen-Scheppach. Kling Consult hat das Vorhaben von Anfang an planerisch begleitet. Abteilungsübergreifend wurden von Kling Consult Leistungen zu Flächennutzungsplanänderungen, Baugrundgutachten, Vermessung, artenschutzrechtlichem Fachbeitrag, landschaftspflegerischem Begleitplan, Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung und weiteren Fachgutachten erbracht.

weiterlesen