Neubau der FOS/BOS in Krumbach erfolgreich abgeschlossen


  • Mai 2020

Kling Consult war zusammen mit dem Architekturbüro Köhler Architekten als ARGE (Arbeitsgemeinschaft) für den Neubau der Fach- und Berufsoberschule in Krumbach verantwortlich. Nach einer Planungs- und Bauzeit von vier Jahren konnten die Schüler noch Ende 2019 in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Als ARGE-Partner hat unser Planungsbüro die Planung von Köhler Architekten begleitet und schwerpunktmäßig die Bereiche Ausschreibung und Bauleitung für den Schulneubau übernommen.

 

Platzmangel und veraltete Ausstattung als Auslöser
Die alten Räumlichkeiten der FOS/BOS im Stadtzentrum von Krumbach waren nicht mehr zeitgemäß. Zum einen war das bisherige Schulgebäude zu klein, zum anderen wurden die technischen und pädagogischen Anforderungen an eine moderne Schule nicht mehr erfüllt. Aufgrund der positiven Entwicklung der Schülerzahlen und zur Sicherung des Standorts Krumbach für die überregional bedeutende Schuleinrichtung, genehmigte der Schulträger schließlich den Neubau.

 

Mehrere Fachbereiche von Kling Consult am Bau beteiligt
Zu Beginn des Bauvorhabens führte das Team Baugrundinstitut unseres Planungsbüros die geotechnische und hydrogeologische Erkundung des neuen Grundstücks durch. Diese Untersuchung hat ergeben, dass die Gründung des neuen Schulgebäudes aufgrund der Bodenbeschaffenheit in Form einer Tiefgründung mit einem Pfahlkopfrost erstellt werden muss. Außerdem wurde aufgrund der schwierigen Gründungsverhältnisse auf eine Unterkellerung verzichtet. Unser Team Vermessung sorgte mit der Entwurfsvermessung dafür, dass eine sachgerechte Planung aufgrund aktueller Bestandsdaten gewährleistet werden konnte. Nach den vorbereitenden Maßnahmen haben die Architekten unseres Planungsbüros in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Köhler Architekten die Objektplanung für den Neubau der Schuleinrichtung übernommen. Während der Bauzeit waren unsere Bauleiter für die Steuerung und Kontrolle des Bauvorhabens verantwortlich – von der Vorbereitung und der Mitwirkung bei der Vergabe über die Bauüberwachung bis hin zur Objektbetreuung und Fertigstellung. Außerdem sorgten die Vermesser unseres Planungsbüros während des Schulbaus mit einer Baubegleitenden Vermessung für eine maßgenaue Ausführung der Leistungen.

 

Neubau in Stahlbetonmassivbauweise
Das neue Grundstück liegt auf einem Teil des Stadtparks an der Lichtensteinstraße in Krumbach. Dort wurde auf einer Grundfläche von ca. 45 x 37 Metern das neue 3-geschossige Schulgebäude in Stahlbetonmassivbauweise errichtet. Dieses zeichnet sich durch eine vorgehängte, hinterlüftete Ziegel-Keramik-Element-Fassade in Kombination mit Holz-Alu-Fenstern aus. Dank dieser Bauweise konnte die zentrale, über alle drei Geschosse reichende Aula umgesetzt werden. Den oberen Abschluss des Gebäudes bildet ein Flachdach, auf dem eine Oberlichtkonstruktion in Sheddachform über der Schulaula für eindrucksvolle Lichtverhältnisse sorgt.

 

Neues Schulgebäude bietet viel Platz
Auf rund 2600 Quadratmetern bietet die neue FOS/BOS in Krumbach nun Platz für ca. 400 Schüler und 30 Lehrer. Im Neubau sind nicht nur mehr Klassenzimmer und ein eigener Informatikraum enthalten, sogar ein Ruhe- und Meditationsraum findet Platz. So werden optimale Arbeitsbedingungen für die Schülerinnen und Schüler geschaffen. Für die Verbesserung der technischen Ausstattung sorgen unter anderem digitale Pulte, Beamer und Dokumentenkameras.